Undine im Vornamen-Lexikon

Geschlecht
weiblich weiblich
Länge
6 Zeichen

Herkunft des Namens Undine

Der weibliche Vorname Undine, auch Undina, ist lateinischen Ursprungs. Im Lateinischen ist er eigentlich die Bezeichnung für eine Wassernixe. Den Ursprung bildet das neulateinische Wort undīna, was übersetzt „Nixe“ bedeutet und eine Weiterleitung zum lateinischen Wort unda ist, welches „die Welle“ bedeutet.

Wissenswertes zum Vornamen Undine

In Deutschland setzt die Vergabe des Vornamens in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts ein.

Den Namen findet man besonders in Geschichten von einer Wassernixe, die sich in einen Menschen verliebt und ihre Unsterblichkeit verliert. Dieses Märchen adaptierte Friedrich de la Motte-Fouqué in seiner Erzählung „Undine“, an die sich wiederum zwei Opern anschlossen.

Bekannte Personen mit dem Namen Undine

Bekannte Namensträgerinnen sind Undine Brixner, eine deutsche Bühnen- und Fernsehschauspielerin und Undine Gruenter, eine deutsche Schriftstellerin. 

Bedeutung Undine - Vorname - Undine Herkunft & Vornamen-Analyse