Simon im Vornamen-Lexikon

Geschlecht
männlich männlich
Länge
5 Zeichen

Herkunft des Namens Simon

Der männliche Vorname Simon ist aus der Bibel übernommen worden. Den Ursprung bildet das griechische Wort simós, was so viel wie „stumpf-, plattnasig“ bedeutet.

Wissenswertes zum Vornamen Simon

In der Bibel kommt der Name sehr häufig vor, zum Beispiel in Gestalt des Apostels Petrus, denn sein ursprünglicher Name war Simon.

Der Namentag, der am 28. Oktober gefeiert wird, geht auf den Apostel Simon Zelotes zurück. Ein weiterer Namenstag ist der 16. Mai. Dieser geht auf den heiligen Simon Stock zurück, der im 13. jahrhundert lebte.

Zum deutschen Vornamensschatz gehört er seit dem Mittelalter. Heute gehört er zu den beliebtesten männlichen Vornamen.

Einzelsprachlich parallele Namensformen sind Simon im Englischen, Simón im Spanischen, Simone im Italienischen und Simen im Norwegischen.

Bekannte Personen mit dem Namen Simon

Bekannte Namensträger sind Simon Beckett, ein britischer Journalist und Autor, Simon Verhoeven, ein deutscher Schauspieler und Simon Gosejohann, ein deutscher Schauspieler, Moderator und Komiker.

Ähnliche klingende Vornamen

Simona, Simone, Simonne, Simeon, Syman, Symon

Weitere Vornamen

  • Shannen
    weiblich weiblich
  • weiblich weiblich männlich männlich
  • Shanon
    weiblich weiblich
  • Simona
    weiblich weiblich
  • weiblich weiblich männlich männlich
  • Simonne
    weiblich weiblich
  • Shanan
    männlich männlich
  • Shannan
    männlich männlich
  • Simeon
    männlich männlich
  • Syman
    männlich männlich
  • Symon
    männlich männlich

Bedeutung Simon - Vorname - Simon Herkunft & Vornamen-Analyse