Gregor im Vornamen-Lexikon

Geschlecht
männlich männlich
Länge
6 Zeichen

Herkunft des Namens Gregor

Der männliche Vorname Gregor geht auf den spätrömischen Beinamen Gregorius zurück, der griechischer Herkunft ist. Der Ursprung liegt im griechischen Wort grēgoréō, was so viel wie „wachen, wachsam sein“ bedeutet.

Wissenswertes zum Vornamen Gregor

Zur Verbreitung des Namens trug vor allem die Verehrung des des heiligen Gregor des Großen während des Mittelalters bei. Sein Namenstag wird am 3. September gefeiert. Er ist einer der bedeutendsten Päpste und Kirchenlehrer der katholischen Kirche.

Zudem war Gregor im Mittelalter ein beliebter Name für Päpste. Das zeigt die Anzahl der Päpste, die diesen Namen trugen – es waren achtzehn.

Einzelsprachlich parallele Namensformen sind Gregory im Englischen, Gregorio im Spanischen und Italienischen und Grigorij im Russischen.

Eine literarische Gestalt, die diesen Namen trägt, ist Gregor Samsa, der Protagonist der Erzählung „Die Verwandlung“ von Franz Kafka.

Bekannte Personen mit dem Namen Gregor

Bekannte Namensträger sind Gregor Mendel, ein österreichischer Botaniker, Gregor Gysi, ein deutscher Politiker und Gregor Staub, ein Schweizer Gedächtnistrainer.

Ähnliche klingende Vornamen

Greggory, Gregoire, Gregoor, Gregorio, Gregory

Weitere Vornamen

  • Greggory
    männlich männlich
  • Gregoire
    männlich männlich
  • Gregoor
    männlich männlich
  • Gregorio
    männlich männlich
  • Gregorius
    männlich männlich
  • männlich männlich

Bedeutung Gregor - Vorname - Gregor Herkunft & Vornamen-Analyse